Kirchliche Vereine

FRAUENVEREIN GERSAU
Im Jahre 1910 wurde der Frauen- und Mütterverein Gersau gegründet. Der FMG ist ein Zusammenschluss von Frauen, die aus christlicher Grundhaltung ihre Verantwortung und ihren eigenen Auftrag in Familie, Kirche, Gesellschaft und Staat zu erfüllen suchen.

Aufgaben des FMG resp. des heutigen Frauenvereins sind: Weiterbildung in religiösen, erzieherischen, und kulturellen Bereichen. Der Frauenverein erstrebt und pflegt einen sinnvollen Gemeinschaftsgeist. Dem Frauenverein ist seit 1980 der Müttertreffpunkt angeschlossen.  

Co-Präsidium
Nadja Camenzind-Krähenbühl 
041 828 21 88

Carla Achermann
frauenvereingersau@gmail.com

www.frauenvereingersau.ch


CANTANDO GERSAU

Präsident
Walter Camenzind
Bläuistrasse 2
6442 Gersau

041 828 16 22

www.cantando-gersau.ch 


SVKT Damenturnverein   

Der Turnverein wurde im Jahre 1960 gegründet als KTV.

Seit 1989 heißt der Turnverein SVKT Frauensportverein (Schweizerischer Verein Katholischer Turnerinnen).  Der SVKT zählt heute 62 Mitglieder und 14 Symphatiemitglieder.


JUNGWACHT-BLAURING

Scharleiter
Kyle Camenzind
079 308 6996


www.jungwachtgersau.ch 


ST. ANNABRUDERSCHAFT (Meisterzunft)

Kontaktperson: Kurt Camenzind, Huob
041 828 2622
camenzind-gmbh@bluewin.ch



ST. NIKLAUSENBRUDERSCHAFT 

Die St. Niklausenbruderschaft – gegründet 1827 – ist eine der vier im Bezirk Gersau beheimateten Bruder-schaften. Dem Gründungszweck der St. Nikolausenbruderschaft um Gottes Schutz und Segen für die Schiffleute wird heute in der Nächstenliebe und der sozialen und karitativen Hilfeleistung treu gelebt. Die Stiftung entrichtet jährlich – nach eingehender Prüfung – Tausende von Franken für soziale Notfälle.

Kontaktperson:
Ivo Camenzind (Präsident), Ausserdorfstrasse 8, Gersau
Tel. 041 828 1883



SENNENBRUDERSCHAFT GERSAU

Gemäss der Überlieferung sind am 25. Juli 1593, (Jakobstag) auf den hiesigen Alpen 84 Haupt Vieh von einer Seuche ergriffen und getötet worden. Dieses grosse Unglück war die Veranlassung zur Gründung unserer Sennenbruderschaft unter dem Schutz und der Fürbitte des heiligen Papstes Marzellus, unserem Kirchenpatron, dem heiligen Wendelin und dem heiligen Antonius, und Gott um künftige Abwendung solcher Übel zu bitten und seinen Segen für Menschen, Vieh und Land zu erflehen. 1683 bestätigte Papst Innozenz XI. diese Bruderschaft mit einer päpstlichen Bulle, welche im Bezirksarchiv von Gersau aufbewahrt ist. (Urkunde 38 im Bez. Archiv.)

Kontaktperson: 
Franz Camenzind (Sennenhauptmann), Ausserdorfstrasse 6, Gersau
Tel.: 041 828 1480